12.11.2010: Zweiter Leadership-Kongress des Q-Pools 100 in Frankfurt

14 ausgewiesene Experten erfinden mit Ihnen gemeinsam die Zukunft

Jochen Peter Breuer und Pierre Frot werden gemeinsam einen Workshop auf dem 2. Leadership-Kongress des Q-Pools 100 am 12. November in Frankfurt leiten.

Hier die Ankündigung des Vortrages im offiziellen Programm:

Das emotionale Unternehmen – Mental starke Organisationen entwickeln
Interessenkonflikte, kulturelle Unterschiede, Hoffnungen und Ängste der Führungskräfte und Mitarbeiter rufen . . . → Read More: 12.11.2010: Zweiter Leadership-Kongress des Q-Pools 100 in Frankfurt

Wie man (s)ein Buch-Cover aufwertet

Es stand zu befürchten: wir bekommen zwar tolle Feed-backs zum Inhalt des Buches, aber gleichzeitig meist verbunden mit der Bemerkung: „Schade, dass das Cover so wenig Lust zum Lesen macht…“

So erhalten Sie das Buch vom Buchhandel

Dieses reizvollere Cover erhalten Sie von uns: ein kurzes Mail genügt

Nun, wir haben mit Gabler einen sehr angesehenen und professionellen Verleger, der sich auch stark für die erfolgreiche Verbreitung des Buches einsetzt. Allerdings ist die Corporate Identity von Gabler an grafische Vorgaben gebunden, die den Autoren wenig Spielraum und praktisch kein Mitspracherecht lassen. So war es zum Beispiel, trotz energischem Einsatz der Cheflektorin, nicht einmal möglich, etwas rote Hintergrundfarbe (wir sprechen immerhin von „Emotionen“) in das vorgeschlagene Cover zu bringen. Grund: aus CI-Gründen und eine Vereinbarung mit der Agentur, die die Cover entworfen hat – mache es unmöglich, die Farben zu ändern.

So schritten wir also zur Selbsthilfe Continue reading Wie man (s)ein Buch-Cover aufwertet

Das finden Sie in “Das emotionale Unternehmen”:

“Das emotionale Unternehmen” hat vier Teile. Vom Allgemeinen ins Konkrete zeigen wir auf, wie emotionale Viren entstehen und behandelt werden und wie man eine Organisation zur mentalen Stärke coacht.

Teil 1 behandelt im weiteren Sinne die Schwierigkeit des Umgangs mit Emotionen in der Welt der Wirtschaft und insbesondere in Unternehmen. Wir beschreiben, warum rein . . . → Read More: Das finden Sie in “Das emotionale Unternehmen”:

Die positive Kraft kollektiver Emotionen nutzen – Unternehmen zur mentalen Stärke führen

Interessenkonflikte, kulturelle Unterschiede, individuelle Hoffnungen und Ängste rufen in  Unternehmen „emotionale Viren“ hervor.

In der Folge gehen die Menschen in der Organisation in die protektive Intelligenz, um ihr eigenes Fortkommen oder gar Überleben zu sichern. Die daraus folgende „mentale Verschmutzung“ bindet Kräfte, Talente und Mittel, vergleichbar mit einem PC, dessen Prozessor durch zu viele Aufgaben überlastet ist: Er wird . . . → Read More: Die positive Kraft kollektiver Emotionen nutzen – Unternehmen zur mentalen Stärke führen