getabstract: Lernen Sie, wie Sie Emotionen, auch innerhalb von Gruppen, aufspüren und handhaben

Die Bewertung von getabstract, die Referenz für Businessbuch-Zusammenfassungen ist jetzt on-line.

Wir freuen uns natürlich sehr über diese gute Rezension

getAbstract-Bewertung

Gesamtbewertung :

Das lernen Sie

welche Bedeutung Emotionen im Unternehmen haben
wie Sie Emotionen, auch innerhalb von Gruppen, aufspüren und handhaben
wie Sie ein mental starkes Unternehmen aufbauen

Empfehlung

getAbstract empfiehlt dieses ansprechend aufgemachte Handbuch Führungskräften und Beratern, die . . . → Read More: getabstract: Lernen Sie, wie Sie Emotionen, auch innerhalb von Gruppen, aufspüren und handhaben

“Das emotionale Unternehmen” vorgestellt in Sabine Asgodoms Newsletter “coaching heute”

Coaching heute, der Newsletter von Sabine Asgedom bringt Buchtipps nicht nur zu Weihnachten

Sabine Asgodom, eine der renommiertesten Coachs-Trainerinnen-Rednerinnen Deutschlands lädt Sie ein, jeden Monat ihre neue Zeitschrift coaching heute zu lesen. Kostenlos. Sie dürfen “coaching heute” herunterladen, ausdrucken, weiterleiten, archivieren und mit Quellenangabe zitieren. Sie dürfen auch Leserpost schicken, eine . . . → Read More: “Das emotionale Unternehmen” vorgestellt in Sabine Asgodoms Newsletter “coaching heute”

“Ein wichtiger Schritt im Feld der Verhaltensökonomie und der emotionalen Befindlichkeit in Unternehmen”

Eine homepage zum Entdecken: www.lies-und-lausch.de

Hier kommt erstmalig eine sehr ausführliche Rezension zu “Das emotionale Unternehmen”. Der Autor Michael Pape hat sich sehr ausführlich mit unserem Werk befasst. Auch wir haben bereits bemerkt, dass es mindestens zwei verschiedene Lesergruppen gibt: diejenigen, die sich in das Buch hinein vertiefen und es als “anspruchsvolle Lektüre werten”, und diejenigen, die es querlesen, als “leicht verständlich geschrieben” bezeichnen und sich daraus den für sie wichtigen Input ziehen.

Die Originalrezension wurde hier verfasst: Lies und Lausch

Wir danken ganz herzlich!

Mentale Unternehmensstärke entwickeln
Rezension von Michael Pape

In der reinen Lehre der Wirtschaft werden, interessanterweise, Emotionen kaum erfasst. Erst durch die Entfaltung der Verhaltensökonomie in den letzten Jahren wird das theoretische Denken eines ständig rein rational handelnden Menschen im Sinne der Nutzenmaximierung mehr und mehr in die Schranken gewiesen.
Bei einem Wesen wie dem Menschen, der zu einem hohen Teil durch Emotionen und emotionale Prägungen gesteuert wird, bei einer Vielzahl von Untersuchungen, die nachweisen, dass Mitarbeiterzufriedenheit (ein emotionaler Faktor) für das gesamte Unternehmen förderlich und eine schlechte Stimmung (ebenfalls ein emotionaler Faktor) dementsprechend hinderlich für das Unternehmen ist, eine längst fällige Korrektur wirtschaftswissenschaftlichen Denkens. Der Markterfolg eines Unternehmens ist letztlich in viel höherem Maße von sogenannten „weichen“ Faktoren abhängig, als mithin angenommen wurde.

Dieser Bereich ist es, der der Untersuchung und Darstellung der beiden Autoren Richtung und Inhalt weist. Der Mensch verhält sich einfach, gerade auch am Markt, nicht rein rational. Anhand einer Metapher der „emotionalen Viren“. Mit diesen sind nicht Emotionen an sich gemeint, die die Ratio durchbrechen würden, sondern Continue reading “Ein wichtiger Schritt im Feld der Verhaltensökonomie und der emotionalen Befindlichkeit in Unternehmen”

Inhalt sollte auch in Wirtschaftsstudiengängen aufgenommen werden

Wir freuen uns sehr über die Rezension von Herrn Carsten Nitschke auf Amazon.

Herzlichen Dank )

8. November 2010

Von
Carsten Nitschke -

Ein Muss für jeden Manager

Das Buch beschreibt sehr gut Umstände die uns allen im Berufsleben bekannt sind aber trotzdem ignoriert werden.

Ein Unternehmen kann nicht nur mit “hard-facts” zum Erfolg geführt werden, es sind vor allem . . . → Read More: Inhalt sollte auch in Wirtschaftsstudiengängen aufgenommen werden

12.11.2010: Zweiter Leadership-Kongress des Q-Pools 100 in Frankfurt

14 ausgewiesene Experten erfinden mit Ihnen gemeinsam die Zukunft

Jochen Peter Breuer und Pierre Frot werden gemeinsam einen Workshop auf dem 2. Leadership-Kongress des Q-Pools 100 am 12. November in Frankfurt leiten.

Hier die Ankündigung des Vortrages im offiziellen Programm:

Das emotionale Unternehmen – Mental starke Organisationen entwickeln
Interessenkonflikte, kulturelle Unterschiede, Hoffnungen und Ängste der Führungskräfte und Mitarbeiter rufen . . . → Read More: 12.11.2010: Zweiter Leadership-Kongress des Q-Pools 100 in Frankfurt

“Eine eindeutige Bereicherung der Management-Fachliteratur!” Andrea Voigt

Andrea Voigt

Mit leidenschaftlichem Interesse und wachsender Begeisterung habe ich Ihr Buch “Das emotionale Unternehmen” gelesen.

Insbesondere, weil es – endlich!  – die emotionale Seite, die immaterielle Realität in Organisationen adressiert, die Abläufe und Entwicklung dominiert und weil Ihrem Ansatz ein ganzheitliches Menschenbild zugrunde liegt . . . → Read More: “Eine eindeutige Bereicherung der Management-Fachliteratur!” Andrea Voigt

Unternehmen & Emotion = “Unternehmotion”!

Unternehmen und Emotion, Business und Gefühle, zwei Welten, die aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht zusammenpassen und doch zusammenwirken. Genau davon handelt unser Buch: “Das emotionale Unternehmen”. Denn eines unserer Hauptanliegen ist es dazu beizutragen, dass  das Umgehen mit Emotionen und Werten in Unternehmen professioneller wird. Wir möchten sowohl KollegInnen wie auch ManagerInnen, die . . . → Read More: Unternehmen & Emotion = “Unternehmotion”!

Das emotionale Unternehmen in den Top 10 bei Amazon

"Das emotionale Unternehmen" in den Top 10 bei Amazon

Heute um 10 Uhr befand sich unser Buch “Das emotionale Unternehmen” zum ersten Mal in den Top 10 der Bücher zum Konfliktmanagement bei Amazon. Natürlich sind diese Hitparaden sehr provisorisch und gerade in diesem Segment können bereits einige wenige Verkäufe das Bild vollkommen ändern.

Trotzdem ist dies für uns Autoren eine tolle Wertschätzung, Continue reading Das emotionale Unternehmen in den Top 10 bei Amazon

Wie man (s)ein Buch-Cover aufwertet

Es stand zu befürchten: wir bekommen zwar tolle Feed-backs zum Inhalt des Buches, aber gleichzeitig meist verbunden mit der Bemerkung: „Schade, dass das Cover so wenig Lust zum Lesen macht…“

So erhalten Sie das Buch vom Buchhandel

Dieses reizvollere Cover erhalten Sie von uns: ein kurzes Mail genügt

Nun, wir haben mit Gabler einen sehr angesehenen und professionellen Verleger, der sich auch stark für die erfolgreiche Verbreitung des Buches einsetzt. Allerdings ist die Corporate Identity von Gabler an grafische Vorgaben gebunden, die den Autoren wenig Spielraum und praktisch kein Mitspracherecht lassen. So war es zum Beispiel, trotz energischem Einsatz der Cheflektorin, nicht einmal möglich, etwas rote Hintergrundfarbe (wir sprechen immerhin von „Emotionen“) in das vorgeschlagene Cover zu bringen. Grund: aus CI-Gründen und eine Vereinbarung mit der Agentur, die die Cover entworfen hat – mache es unmöglich, die Farben zu ändern.

So schritten wir also zur Selbsthilfe Continue reading Wie man (s)ein Buch-Cover aufwertet

Guter Start für “Das emotionale Unternehmen” trotz Ferienzeit

"Kaufen, lesen, lernen! Ich kann dieses Buch nur empfehlen!" Andreas Buhr

Wir freuen uns, dass zahlreiche Kunden und KollegInnen sich das Buch sofort nach Ankündigung beschafft haben. Auf Amazon gibt’s sogar bereits eine erste Rezension von Andreas Buhr, einem der besten Motivationsexperten Europas: “Kaufen, lesen, lernen! Ich kann dieses Buch nur empfehlen!”

Herzlichen Dank!

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed . . . → Read More: Guter Start für “Das emotionale Unternehmen” trotz Ferienzeit