“Ein wichtiger Schritt im Feld der Verhaltensökonomie und der emotionalen Befindlichkeit in Unternehmen”

Eine homepage zum Entdecken: www.lies-und-lausch.de

Hier kommt erstmalig eine sehr ausführliche Rezension zu “Das emotionale Unternehmen”. Der Autor Michael Pape hat sich sehr ausführlich mit unserem Werk befasst. Auch wir haben bereits bemerkt, dass es mindestens zwei verschiedene Lesergruppen gibt: diejenigen, die sich in das Buch hinein vertiefen und es als “anspruchsvolle Lektüre werten”, und diejenigen, die es querlesen, als “leicht verständlich geschrieben” bezeichnen und sich daraus den für sie wichtigen Input ziehen.

Die Originalrezension wurde hier verfasst: Lies und Lausch

Wir danken ganz herzlich!

Mentale Unternehmensstärke entwickeln
Rezension von Michael Pape

In der reinen Lehre der Wirtschaft werden, interessanterweise, Emotionen kaum erfasst. Erst durch die Entfaltung der Verhaltensökonomie in den letzten Jahren wird das theoretische Denken eines ständig rein rational handelnden Menschen im Sinne der Nutzenmaximierung mehr und mehr in die Schranken gewiesen.
Bei einem Wesen wie dem Menschen, der zu einem hohen Teil durch Emotionen und emotionale Prägungen gesteuert wird, bei einer Vielzahl von Untersuchungen, die nachweisen, dass Mitarbeiterzufriedenheit (ein emotionaler Faktor) für das gesamte Unternehmen förderlich und eine schlechte Stimmung (ebenfalls ein emotionaler Faktor) dementsprechend hinderlich für das Unternehmen ist, eine längst fällige Korrektur wirtschaftswissenschaftlichen Denkens. Der Markterfolg eines Unternehmens ist letztlich in viel höherem Maße von sogenannten „weichen“ Faktoren abhängig, als mithin angenommen wurde.

Dieser Bereich ist es, der der Untersuchung und Darstellung der beiden Autoren Richtung und Inhalt weist. Der Mensch verhält sich einfach, gerade auch am Markt, nicht rein rational. Anhand einer Metapher der „emotionalen Viren“. Mit diesen sind nicht Emotionen an sich gemeint, die die Ratio durchbrechen würden, sondern Continue reading “Ein wichtiger Schritt im Feld der Verhaltensökonomie und der emotionalen Befindlichkeit in Unternehmen”

Inhalt sollte auch in Wirtschaftsstudiengängen aufgenommen werden

Wir freuen uns sehr über die Rezension von Herrn Carsten Nitschke auf Amazon.

Herzlichen Dank )

8. November 2010

Von
Carsten Nitschke -

Ein Muss für jeden Manager

Das Buch beschreibt sehr gut Umstände die uns allen im Berufsleben bekannt sind aber trotzdem ignoriert werden.

Ein Unternehmen kann nicht nur mit “hard-facts” zum Erfolg geführt werden, es sind vor allem . . . → Read More: Inhalt sollte auch in Wirtschaftsstudiengängen aufgenommen werden